Erste Mobilitätsstation am DomagkPark eröffnet

31.05.2016
Tags: Mobilitätszentrale, Neubau, WOGENO

Ein gut gelaunter Oberbürgermeister Dieter Reiter eröffnete am 31. Mai 2016 die erste E-Mobilitätsstation Münchens im Neubaugebiet DomagkPark.

Die Station ist Herzstück des Mobilitätskonzeptes für das gesamte Quartier. Zum Ausleihen stehen zwei E-Scooter, zwei E-Bikes, zwei Lastenräder - davon ein E-Lastenrad und 5 PKW zur Verfügung, die alle über die Buchungsplattform von STATTAUTO München geordert werden können.

Die Station ist im WOGENO-Haus Fritz WinterStraße verortet. Der Strom wird über eine PV-Anlage auf dem Dach gewonnen und über Ladepunkte in die Fahrzeuge eingespeist. Demnächst wird ein Speicher installiert, um jederzeit CO2-freie Mobilität zu gewährleisten.

In der Tiefgarage wird flexibles Parkplatzmanagement in Kooperation mit ParkU erprobt. Freie Stellplätze können durch Dritte genutzt werden, die Buchung und Abrechnung erfolgt über eine App, der Zugang zur Tiefgarage über einen Sensor.

Schließlich ist im WOGENO-Haus die Radlstation von Dynamo Fahrradservice angesiedelt, die sich auch um die Wartung der Zweiräder der Mobilitätsstation kümmert.

Zurück