Anlass zur Gründung der WOGENO im Jahr 1993 war weder ein konkretes Hausprojekt noch die Zugehörigkeit zu einer Berufsgruppe oder einer politischen oder geistigen Strömung.

Die Gründungsmitglieder der WOGENO trafen sich mit dem gemeinsamen Wunsch, in einer Stadt wie München, die von zunehmendem Existenzkampf auf dem wohn- und sozialpolitischen Feld geprägt ist, wieder neue Zeichen zu setzen.
Im Untertitel zum Unternehmensnamen bezeichnet wir uns als: Genossenschaft für soziales, ökologisches und selbstverwaltetes Wohnen. Damit umschreiben wir die fundamentalen Werte, auf deren Basis wir eine zukunftsfähige Stadt, ihre Quartiere und Nachbarschaften weiter entwickeln wollen. Diese satzungsrechtlich verankerten Ziele sind nur in ihrer Zusammenschau sinnvoll.

sozial

sozial

Eine lebendige Stadtgesellschaft setzt sich zusammen aus Menschen mit unterschiedlichem Wesen, kultureller Herkunft, wirtschaftlicher, kreativer oder mentaler Kraft. Wir verfolgen das Konzept einer durchmischten Nachbarschaft, in der Menschen mit unterschiedlichen Lebensstilen, sozialer und geographischer Herkunft, körperlicher oder wirtschaftlicher Leistungsfähigkeit eine Heimat finden können. Wir bauen Wohnungen aller Förderarten und bilden damit in unseren Häusern diese Vielfalt möglicher Lebensentwürfe ab.

ökologisch

ökologisch

Ein schonender Umgang mit allen verfügbaren Ressourcen hat zahllose Facetten. Energie, Rohmaterialien, Gebrauchsgüter, alles lässt sich effizienter einsetzen. Ohne Verzicht auf gewohnte Standards können wir sparsamer mit Fläche, Energie, Mobilität umgehen, durch unsere gemeinschaftsorientierte Wirtschaftsform sogar mehr Auswahlmöglichkeiten und Komfort generieren. Da bei uns nicht jede und jeder für alles selbst sorgen muss, kann vieles bei Bedarf gebucht werden und steht nicht die meiste Zeit ungenutzt herum und beansprucht somit unnötig Ressourcen.

selbstverwaltet

selbstverwaltet

Menschen mit eigener Verantwortung für etwas verhalten sich bewusster. Indem wir den Menschen in unseren Wohnprojekten Verantwortung für deren Bewirtschaftung übertragen, fördern wir Subsidiarität und Bürgersinn jenseits der eigenen Wohnungs- und Haustür und außerhalb des Hoftores.

Selbstverwaltung ist also eine der drei Säulen, auf denen die WOGENO München eG ruht. Selbstverwaltung im Sinne der WOGENO bedeutet, die sozialen und ökologischen Ziele der WOGENO in den WOGENO-Häusern zu realisieren. Grundlage sind dabei immer die rechtlichen, technischen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen und Notwendigkeiten.

Mehr zur Selbstverwaltung