Cohaus Kloster Schlehdorf

Nach 1,5 Jahren Probebetrieb, hat die WOGENO das Kloster Schlehdorf von den Missionsdominikanerinnen gekauft und wir freuen uns deren Gemeinschaftsgedanken weiterzuführen.

Für Mitglieder wollen wir hier einen häuser- und mitgliedschaftsübergreifenden Ort zum Austausch und zur Entwicklung neuer Ideen und Projekte schaffen. Der Prozess hat außerdem ergeben, dass in der Mitgliedschaft viel Potential und Wissen schlummert. Diese Schätze sollen im Rahmen der WOGENO-Werkstatt zugänglich gemacht werden, wobei Schlehdorf dafür ein wichtiger Ort sein wird, um Wissen und Erfahrungen weitergeben zu können.

Im Cohaus Kloster Schlehdorf soll ein Miteinander verschiedener Nutzungen ermöglicht werden. Das Konzept sieht es vor, dass die Nutzung im Gebäude von unten nach oben hin immer privater wird: Im EG ist der öffentliche Bereich mit Empfang an der Pforte, sowie ein Café mit gastronomischem Angebot geplant. Im 1. OG sind Büros, sowie Seminarräume vorgesehen. Im 2. OG befinden sich die Gästezimmer und verschiedene Studios zum Arbeiten. Im 3. OG befinden sich ausschließlich Zimmer zur Wohnnutzung. Die Konzeptentwicklung geht hin zum Wohnhaus mit Seminarbereich und nicht umgekehrt. Der Seminarbereich wird damit ab 2020 auf 11 Gästezimmer für 11-15 Personen reduziert.