Speyerer Straße 19

Die Bauherrin der Speyerer Straße 19 war eine Privatperson, deren Erben das Haus Nr. 19 im Jahr 2016 verkauften. Das Haus Nr. 21 blieb im Besitz der Erbengemeinschaft. Die Erbengemeinschaft legte beim Verkauf großen Wert darauf, dass das Haus in „gute Hände“ kam. Da war die WOGENO genau der richtige Ansprechpartner. Wenige Wochen, nachdem uns die Verkaufsabsicht über einen privaten Kontakt zugetragen wurde, war der Handel perfekt. Die Werteorientierung und Grundhaltung der Verkäufer und Käufer passten zusammen. Eine schöne Geschichte.

Die Hausgemeinschaft wurde von dem Vorgang einigermaßen überrascht, hatte während der Sommermonate 2016 wenig Zeit, sich mit der neuen Situation zu befassen und hat dennoch beinahe einstimmig das WOGENO-Modell als die bestmögliche Variante eines Eigentümerwechsels erkannt. Fast alle Hausbewohnerinnen und Bewohner sind „aus dem Stand“ Mitglied geworden.

Die Wohnungen sind alle frei finanziert, unterliegen somit keinen Einkommensgrenzen. Es gibt zwei Grundtypen: Kleine ca. 40-Quadratmeter-Appartements und Drei-Zimmer-Wohnungen mit ca. 75 Quadratmetern. Im Dach gibt es noch eine freie Fläche, um ggf. eine große Wohnung unterzubringen.