Wohnungen und Förderwege

Nutzungsgebühren

Die Wohnungen der WOGENO sind sehr vielfältig. Die kleinste hat 26 Quadratmeter, die größte 160. Die älteste wurde im Jahr 1890 gebaut, die jüngste wird im nächsten Neubauprojekt bezugsfertig. Für die Höhe der Nutzungsgebühren ist die jeweilige Art der Finanzierung ausschlaggebend.

Geförderte Wohnungen

60 % aller WOGENO-Wohnung unterliegen der öffentlichen Förderung. Die Miet-Spanne liegt aktuell zwischen 7,00 und 11,00 Euro pro Quadratmeter im Monat netto kalt, je nach Förderart (korrespondierend mit der Einkommensgruppe, siehe Tabelle unten), Wohnungsgröße (kleinere Wohnungen haben i.d. R. einen etwas höheren Quadratmeterpreis als größere) und zum Teil auch Lage der Wohnung.

Frei finanzierte Wohnungen

Bei den frei finanzierten Wohnungen (und damit ohne Einkommensgrenzen beziehbar) liegt die Spanne zwischen 9,50 und 12,50 Euro netto kalt, je nach Art (z.B. Altbau saniert/unsaniert oder Neubau), Zustand, Größe und Lage.

Wohnungsbezogene Pflichtanteile

Auch die wohnungsbezogenen Pflichtanteile (einmalige Einlage für die Dauer der Nutzung der Wohnung) liegen je nach Finanzierungsart (dem Grunde nach: je förderfähiger desto niedriger) zwischen 150,00 und 600,00 Euro pro Quadratmeter Wohnfläche.

Mit dieser Bandbreite decken wir einen breiten Korridor der Nachfrage aus den Reihen unserer Mitgliedschaft ab. Nachstehend sind die einzelnen Wohnungsarten nochmals beschrieben.

Geförderte Wohnungen

  • EK I, EOF 1, 1. Förderweg
  • EK III, ehemals München Modell 5
  • EK IV, ehemals München Modell 7

Für den Bezug einer geförderten Wohnung muss ein entsprechender Wohnberechtigungsschein vorgelegt werden. Dazu müssen Einkommensgrenzen eingehalten, eine bestimmte Wohndauer in München nachgewiesen und Dringlichkeiten bestätigt werden. Diese Bescheinigung erstellt das Amt für Wohnen und Migration in der Franziskanerstraße 6-8.  Das folgende PDF gibt eine Übersicht über die jeweiligen Konditionen:

Reprivatisierung

Zudem haben wir auch Häuser im Rahmen der sogenannten Reprivatisierung erworben. Die Stadt ist verpflichtet, diese Objekte zu mieterfreundlichen Konditionen innerhalb eines angemessenen Zeitraums zu reprivatisieren. Auf diese Konditionen musste sich die WOGENO, als Käufer, vereinbaren.

Frei finanzierte Wohnungen

Und schließlich haben wir freifinanzierte Wohnungen im Portfolio. Diese Wohnungen können innerhalb der Genossenschaft im Rahmen unserer Vergaberegelungen frei vergeben werden.