Rund um die Wohnungsvergabe

Welche Wohngröße steht Ihnen zu?

Grundsätzlich gilt folgende Regelung:

  • Pro Person ein Zimmer
  • und pro Haushalt ein zusätzliches Zimmer
    (Eine Wohnküche zählt ab 16 qm als zusätzliches Zimmer)
  • In Neubauten beträgt die durchschnittliche Wohnungsgröße, über alle Förderwege hinweg, für eine Person 30 qm Dies ist deutlich weniger als im Münchner Durchschnitt (40 qm) und entspricht dem ökologischen Gedanken der WOGENO
  • In begründeten Fällen kann von dieser Regelung abgewichen werden

Diese Angaben gelten als angemessene Wohnungsgröße für einen Haushalt. Wenn die WOGENO mit öffentlichen Fördermitteln baut, gelten die jeweils zulässigen Wohnungsgrößen und Einkommensgrenzen.

Wie bekommen Sie eine WOGENO-Wohnung?

  • Die WOGENO führt keine Warteliste für Wohnungssuchende
  • Wohnungen werden nur an Mitglieder vergeben
  • Freie Wohnungen werden online, im Mitgliedsbereich der WOGENO-Website ausgeschrieben
  • Jedes Mitglied kann sich schriftlich auf eine ausgeschriebene Wohnung bewerben
  • Die Vergabe richtet sich nach den Vergaberichtlinien der WOGENO (siehe unten)
  • Für geförderte Wohnungen benötigen Sie einen Berechtigungsschein, der Ihnen im Amt für Wohnen und Migration in der Franziskanerstraße 6-8 ausgestellt wird. Bitte beachten Sie, dass der Berechtigungsschein Ihrer Bewerbung beigelegt werden muss und die Bearbeitung durch das Amt mehrere Monate dauern kann

Vergaberichtlinien

Die Mitgliederversammlung hat folgende Vergaberichtlinien beschlossen:

  • Akuter Wohnbedarf
  • Dauer der Mitgliedschaft
  • Zusammensetzung der Hausgemeinschaft
  • Soziale Verwurzelung
  • Nähe zu Schule und Arbeitsplatz

Wohnungsvergabeausschuss

Über die Vergabe von Wohnungen entscheidet ein Vergabeausschuss, der sich aus je einem Mitglied des Vorstands und des Aufsichtsrats sowie einer/m gewählten Vertreter/in der Mitgliedschaft und ggf. der Hausgemeinschaft zusammensetzt.